Historie

1991 Gründung

Überführung eines ehemaligen Instandsetzungsbetriebes in die Schöpstal Maschinenbau GmbH.

Dr. Knut Scheibe, Burkhard Noack und Raino Klare übernehmen als Gesellschafter die Geschäftsführung.

Das Fertigungsprogramm umfasst vorwiegend Komponenten für den Landmaschinenbau.

1997

Neubau des Bürogebäudekomplexes und Erweiterung der Produktionshallen.

Gründung der Konstruktionsabteilung sowie Neuorganisation der technischen Arbeitsvorbereitung.

Implementierung des unternehmensinternen Qualitätssicherungssystems.

Erschließung weiterer Geschäftsfelder im Bereich des Maschinenbaus und Erweiterung des Leistungsspektrums.

2000

Beginn des Einsatzes CNC-gesteuerter Technik in den Bereichen Zuschnitt, Umformen und mechanische Bearbeitung.

2006

Umfangreiche Erweiterungsinvestitionen in fertigungstechnische Einrichtungen, u.a. CNC Bohr- und Fräswerke, CNC Laserschneidanlage, CNC Abkantpresse.

2009

Inbetriebnahme einer neuen Produktionshalle für Großteilfertigung sowie eines Hochregallagers.

Neuanschaffung des CNC Bohr- und Fräswerkes Bimatec-Soraluce FR 14000.

2012/2013

Neubau einer Montagehalle.

2015

Umgestaltung des Eingangsportals.

Erweiterung und Modernisierung des Bürogebäudekomplexes und des Sozialtraktes.

2016

25-jähriges Firmenjubiläum.